13 April 2011

Original spanischer Flamenco – Schönheit der Bewegung und Sinnlichkeit des Klangs

flamenco

©panthermedia.net Alexander Briel Perez

Wer Urlaub in Spanien macht, sollte einmal die Gelegenheit nutzen, eine original spanische Flamenco-Show zu besuchen. Tanz und Musik dieser urspanischen Kulturinstitution hinterlassen bei den Zuschauern einen bleibenden Eindruck.

Ursprünglich in Andalusien zu Hause

Ursprünglich ist der Flamenco in Andalusien zu Hause, heute hat er sich als Folklore über ganz Spanien verbreitet. Woher der Name kommt, ist bis heute nicht so ganz geklärt. Da der Flamingo im Spanischen genauso heißt wie dieser Tanz, gilt die Ähnlichkeit der Tanzbewegungen der bunt gekleideten Frauen mit denen des exotischen Schreitvogels als Ursprung des Namens. Woher der Name auch kommt – er passt gut zu dieser bewegungsreichen Einheit aus Tanz und Musik.

Präzision und Grazie der Tanzbewegungen

Vor allem in den Urlaubsregionen Spaniens werden immer wieder Veranstaltungen geboten, auf denen klassischer und moderner Flamenco in zahlreichen Variationen präsentiert wird. Besonders eindrucksvoll sind dabei die geschmeidigen Bewegungen der feurigen Tänzerinnen, wenn sie ihre langen Haare und ihre weit schwingenden Röcke fliegen lassen. Präzision und Grazie der Tanzbewegungen werden dabei durch das Tragen besonderer Flamenco-Schuhe gefördert. Gelegentlich werden die Tänzerinnen durch sich ähnlich geschmeidig bewegende männliche Partner unterstützt, in anderen Formationen tanzen die Frauen alleine.

Gesang, Gitarrenklänge und Kastagnetten

Die spanische Feurigkeit des Flamenco kommt auch in seiner Musik zum Ausdruck. Zur temperamentvollen Begleitung auf speziellen Flamenco-Gitarren, die meist von Männern gespielt werden, wird ausgiebig gesungen – melancholische und melodiöse Weisen, die traurig und sinnlich zugleich klingen. Auch beim Gesang kommen in der Regel eher die männlichen Teilnehmer in einer Flamenco-Gruppe zum Einsatz. Ein typisches Instrument, das zu einer solchen original spanischen Tanz-, Gitarren- und Gesangsdarbietung gehört, ist die Kastagnette. Das meist schwarze oder braune Klapperinstrument aus Holz wird mit den Fingern einer Hand geschlagen und hüllt den Zuschauer in eine ganz eigene sinnliche Atmosphäre. Alles zusammen wird beim Flamenco zu einem Gesamtpaket spanischen Temperaments, das Urlauber und Einheimische immer wieder in seinen Bann zieht.